slideshow 1 slideshow 2 slideshow 3

Sie sind hier

Sportliche Ereignisse

Projekttag – SMAK-Ambulant mit Splash Tools ;)

… was für eine coole Idee …

Für unseren Projekttag stellte uns die Firma Splash Tools ihr sensationelles Equipment zur Verfügung!

Unter Anleitung der Coaches konnten sich die Jugendlichen in Geschicklichkeit, Körperwahrnehmung, Ausdauer und Kraft üben. Auch einige Pädagogen hatten die Möglichkeit, sich einmal richtig auszutoben und ihr Geschick zu testen …

Mit gegrillten Würstchen, Steaks und kalten Getränken wurde für das leibliche Wohl gesorgt.

Wir danken der Firma Splash Tools für Ihr soziales Engagement und einen mega intensiven, kräftezehrenden aber vor allem super lustigen Projekttag. Für das nächste Schuljahr sind bereits neue Projekte mit Splash Tools geplant … vielleicht sieht man sich auch zum nächsten Frühlingsfest …;)  

>> Hier ein kleiner Einblick … (Fotos)

AWO - Cup 2010

„We are red, we are white, we are Danish Dynamit“

Beim diesjährigen AWO-Cup belegte das Team „Danish Dynamit“ Platz 1. und das Team „Zetkin Bomber“ den 3. Platz.
Teamgeist und Einsatzwille waren der Schlüssel zum Erfolg. Für die notwendige Motivation und Fitness unserer Spieler sowie die ausgeklügelte taktische Einstellung beider Teams sorgte unser Coach Ralf Steiner. Ein Dankeschön der AWO – als Ausrichter – für einen gelungenen Fußballnachmittag!

>> Fotogalerie AWO-Cup 2010

Zur Angelsafari nach Platschow

Vom 29.06. - 01.07.2010 waren Kinder und Jugendliche des Kinderheims „Clara Zetkin“ in Platschow zum nationalen Jugendangeln eingeladen. Geladen hatte der Verein „Royal Fishing e.V“. Unsere Kids nahmen dort nun bereits zum zweiten Mal teil.
Am Tage angelten alle an einem kleinen Bach Forellen, welche dann geräuchert und am nächsten Tag verspeist wurden. Frische, selbst gefangene und frisch geräuchert, so lecker hatte noch keiner Fisch gegessen.
Dann am Abend begann das Nachtangeln, mit phosphoreszierenden Posen saßen alle meist mehr oder weniger still am Wasser und warteten auf den großen Fang. Die letzten gingen gegen 2 Uhr schlafen. Am nächsten Tag ging es ab 9 Uhr zum Frühstück und dann sofort wieder an den See zum Angeln.
Manche hatten jedoch mehr mit dem Entwirren der Angelschnur als mit dem Angeln zu tun. Das sah dann oft ziemlich lustig aus, wenn die Kids völlig verknotet mit Schnur und Haken kämpften, jedoch gab keiner auf. Helfer des „Royal Fishing – Clubs" waren immer in der Nähe und gaben Hilfestellung beim entknoten und dem richtigen einstellen der Angel.
Angelteichbesitzer Astrid und Uwe Diehr, sowie viele Mitarbeiter des Vereins bereiteten den Kids 3 unvergessliche Tage. Auch Verlegerin Alexandra Jahr und „Royal Fishing" – Vizepräsident Siegfried Goetze (Siggi) waren für die Kids da, halfen und gaben Auskunft.
Der Angelwettbewerb umfasste das Angeln von Forelle, Aal und Stör. Wer hat schon mal einen lebendigen Stör gesehen!? Wir wissen nun was diese für schöne, elegante Tiere sind. Sophie (13 J) angelte den zweitgrößten Stör des Wettbewerbs, mit 115 cm lag er nur knapp unter dem Maß des Siegers (119cm). Da war ein riesiger Pokal am Ende des Wettbewerbs fällig.
Alle hatten Spaß, zeigten sich interessiert, diszipliniert und entwickelten Ein- und Ansichten über die hiesige Tierwelt, lernten und verinnerlichten die Angelregeln zum Schutz der Tiere – Erlebnispädagogik wie sie nicht besser sein könnte.

>> Fotogalerie Angelsafari